Umzug mit Kindern

(0)
Posted bySpedition Zurek Posted in
Posted on 24. Juli 2018

Am besten planen Sie Ihren Umzug mit Kindern frühzeitig, da zusätzlicher organisatorischer Aufwand hinzukommt. Schließlich muss eine neue Schule, ein neuer Kindergarten usw. langfristig organisiert werden. Vergleichen Sie rechtzeitig verschiedene Schulen bzw. Kindergärten am neuen Wohnort. Sie können sich entsprechende Anmeldeformulare unkompliziert zusenden lassen.

Vielleicht lässt sich der Umzugstermin auch in die Ferien legen. So sind keine oder nur wenig Ausfallzeiten im Kindergarten oder der Schule nötig. Das erleichtert auch den Einstieg in das neue Umfeld. Falls Nachhilfeunterricht nötig sein sollte, um den Lehrstoff abzugleichen, muss auch dieser frühzeitig organisiert werden.

Tipp: Wussten Sie, dass die Kosten für den Nachhilfeunterricht im Umzugsfall teilweise steuerlich absetzbar sind?
Die Vorbereitung bei einem umzug mit Kindern

Sobald der Umzug feststeht, sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber. Manchen Kindern fällt es leicht, sich auf ein neues Zuhause zu freuen, bei anderen Kindern wiederum kommen viele Fragen auf. Nehmen Sie sich als Eltern genug Zeit, diese Fragen zu beantworten. So nehmen Sie Ihren Kindern bereits eine Menge Unsicherheit. Bei Kleinkindern helfen Bilderbücher besonders gut, den Vorgang „Umzug“ besser zu erklären.

Wenn es möglich ist, planen Sie doch einen Ausflug an den neuen Wohnort vorab. So kann die ganze Familie schon einmal die neue Umgebung erkunden und vielleicht bereits erste Möglichkeiten für die Freizeitbeschäftigung ausmachen. Einmal vor Ort besichtigen Sie die neue Schule oder den neuen Kindergarten gleich gemeinsam. Auch hier am besten vorher einen Termin vereinbaren.

Gemeinsames Packen & der Umzugstag

Räumen sie das Kinderzimmer möglichst als letzten Raum im alten Zuhause. Besonders Kleinkindern muss man genau erklären, dass die Spielsachen nur vorübergehend in die Umzugskartons wandern und gleich am neuen Wohnort wieder ausgepackt werden dürfen. Es empfiehlt sich auch, das Kind beim Packen mit einzubeziehen. Nutzen sie diese Gelegenheit, um gemeinsam zu besprechen, welche Dinge am Umzugstag in greifbarer Nähe bleiben sollten (z.B. Lieblingskuscheltier). Am Umzugstag selbst kann das Kind mit einbezogen werden, indem es kleine Entscheidungen zur Einrichtung treffen darf. Damit der Umzugstag für ein Kind aber nicht zu stressig wird, sollten genug Spielpausen eingeplant werden. Dauert der Umzug bis in den Abend hinein, muss eventuell vorher noch eine Kinderbetreuung organisiert werden.